Dr. DI Christoph Buksnowitz

Aufgaben und Kernkompetenzen:

  • CEO 

  • Kundenbetreuung

  • Projektleitung

  • technische Entwicklung

  • Materialwissenschaften, Maschinenbau

  • Projektmanagement, Patentwesen

Christoph Buksnowitz

My Story

Ausbildung und beruflicher Hintergrund:

  • Universitätslektor an der Universität für Bodenkultur Wien (Vorlesung: Bionik) 

  • Universitätsassistent in Forschung und Lehre am Department für Materialwissenschaften und Prozesstechnik an der Universität für Bodenkultur Wien

  • wissenschaftlicher Angestellter an der Universität für Bodenkultur Wien - Institut für Holztechnologie und Nachwachsende Rohstoffe  (https://boku.ac.at/map/holztechnologie)

  • Projektleiter Kompetenzzentrum Holz GmbH   (https://wood-kplus.at/de)

  • wissenschaftlicher Mitarbeiter Bundesamt für Wald, Inst. f. Forstökologie

  • wissenschaftlicher Mitarbeiter Institut für Vermessungswesen und Fernerkundung BOKU

  • Doktoratsstudium Maschinenbau an der TU-Graz (lfd.)  (https://www.tugraz.at/institute/ftg/institut/ueber-uns/)

  • Doktorat im Bereich Materialwissenschaften biogener Werkstoffe an Universität für Bodenkultur Wien (2006)

  • Diplomstudium der Forstwirtschaft an der Universität für Bodenkultur Wien (2003)


Qualifikationen:

  • Schweißer Ausbildung an der SZA Wien (MIG, MAG, WIG, Elektroden)

  • Lackiererausbildung (Spies Hecker Trainings Center)

  • Grundmodul-Konventionelles Fräsen, Wifi

  • Schiffsführerpatente ÖSV (FB1, FB2, FB3)

  • Schiffsführerpatent Seen und Flüsse

  • International Catamaran Licence

  • Segellehrerdiplom VÖYWS

  • Berufsfunkerzeugnis

  • Sprengbefugter

  • Führerscheine A, B, C, E F, G

  • Baggerfahrer

  • Paragleitgrundkurs

  • PADI Advanced Open Water Diver, Nitrox I+II

  • Taekwondo Kup 1. (NÖ-Landesmeister), Judo Grüngurt

  • Jagdschein, Fischerzeugnis

  • Aufbau und Leitung einer KFZ-Werkstätte für Oldtimerrestauration und Offroadumbauten.

 

Sportarten und Hobbies:

  • Langstreckentriathlon (Ironman Kärnten 2004, Ironman 70.3 St. Pölten 2011)

  • Regattasegeln (z.B.: Melges 24 WM Torbole 2012), Fahrtensegeln

  • Paragleiten

  • Freiklettern, Bergtouren

  • Freitauchen und SCUBA-Tauchen, Unterwasserfotographie

  • Schlauchboot- und Zillenfahren (Hutchinson, Zodiac)

  • Windsurfen und Wellenreiten

  • Radfahren (MTB und Rennrad)

  • Rafting (Grabner Outside), Kajakfahren und Kanufahren

  • Skitourengehen, Langlaufen (klassisch, skaten), Schneeschuhwandern, Rodeln

  • Bogenschießen, Sportschießen (Jagdparcours, Trap, KK und GK)

  • Jagen, Angeln, Harpunieren, Bogenfischen

  • Taekwondo, Judo, Krafttraining, Yoga, Slackline, Zeichnen

  • Offroadreisen (Landcruiser BJ45, Landcruiser HZJ78, Ural 4320, KTM Adventure 990, KTM 620 RA), Motocross (KTM 125 Rattray edition)

  • Expeditionsreisen, Survival